Feed auf
Postings
Kommentare

Mit dem Zwang den Router des Internetprovider zu benutzen, könnte es bald vorbei sein. Wie schon im Koalitionsvertrag vorgesehen, soll der Routerzwang für Internet-Anwender untersagt werden.

Derzeit schreiben die meisten Provider und Kabelbetreiber ihren Nutzern bestimmte Routermodelle vor, was mit geringeren Wartungskosten begründet wird. Da Zugangsdaten unter Verschluss stehen, gibt es für die Nutzer keine andere Möglichkeit, als die vorgeschriebenen Geräte zu verwenden.

Erschwerend zu dieser Problematik kommt hinzu, dass die vorgeschriebenen Router teilweise veraltet sind und dadurch nicht mehr den aktuellen Sicherheitsanforderungen entsprechen. Bei unbefugten Nutzungen durch Dritte haftet jedoch der Endverbraucher selbst. Auch Updates werden verspätet geliefert und führen so zu weiteren Sicherheitslücken.

Eine entsprechende Richtlinie der Bundesnetzagentur ist bisher anscheinend aufgrund fehlender gesetzlicher Grundlagen gescheitert. c’t hat jedoch mehrere Richtlinien aufgeführt, welche eine entsprechende Grundlage bäten.

Nun will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie durch eine Gesetzesänderung dieses „Schwarze Peter Spiel“ beenden. Eine offizielle Anhörung vor der Bundesnetzagentur in dem die Beteiligten sich für und gegen die Praxis aussprechen konnten führte zu einem – für die Nutzer – positiven Ergebnis. So soll das Gesetz Internetprovidern untersagen den Router vorzuschreiben.

Das Gesetz könnte darüber hinaus mehr Nutzer als erhofft erfreuen, denn auch Kabelnutzer soll vom Routerzwang befreit werden.Vermutlich würde dies, angelehnt am belgischen Modell mit einer Übergangsfrist von sechs Monaten vonstatten gehen. Der Gesetzesentwurf müsste auch von europäischen Dienststellen zur Kenntnis genommen werden.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Zwangsrouter-Bundeswirtschaftsministerium-plant-Klarstellung-2482075.html
http://www.netzwelt.de/news/107921-internet-zugang-hersteller-koalition-gegen-dsl-routerzwang.html
http://www.zdnet.de/88188871/kritiker-fordern-nachbesserung-bei-verordnungsentwurf-zur-abschaffung-des-routerzwangs/

http://www.heise.de/ct/artikel/Providers-Freud-1886889.html

1 Kommentar auf “Aus für Zwangsrouter”

  1. […] nun ein klein wenig Werbung für die Forschungsstelle für IT-Recht und Netzpolitik machen, kurz for..net in dem ich in Zukunft auch teilweise publizieren […]