Feed auf
Postings
Kommentare

In der vergangenen Woche hat die zentrale Registierungsstelle für alle Domains unterhalb der Top Level Domain .de DENIC erstmals Internet-Adressen vergeben, welche aus im Dritten Reich verwendeten Kürzeln bestehen (so z.B. kz.de, ss.de, hj.de). Möglich wurde dies durch eine Änderung der Richtlinien der DENIC, wodurch bisher bestehende Einschränkungen weitgehend abgeschafft wurden. Seither sind Internet-Adressen mit nur ein oder zwei Zeichen und auch reine Ziffernfolgen als Domainnamen erlaubt. Zuvor mussten Internetadressen mindestens drei Zeichen umfassen, Ausnahmen wurden nur für Unternehmen wie die Deutsche Bahn oder Volkswagen gestattet, die sich die Zulassung einer zweistelligen Domain vor Gericht erstritten hatten. Für die Freigabe auch fragwürdiger Domains habe man sich deshalb entschieden, „da die Begriffe als solches nicht rechtswidrig sind, sondern in Kombination mit entsprechenden Inhalten durchaus der Aufklärung dienen können“, so DENIC-Vorstandsmitglied Sabine Dolderer.

Mehr zu diesem Thema finden Sie unter:

http://www.zeit.de/newsticker/2009/10/31/iptc-bdt-20091031-168-22853692xml

Keine Kommentare möglich.