Feed auf
Postings
Kommentare

Preisträger

For..Net-Award 2016 geht an shoutrlabs

Die Forschungsstelle für IT-Recht und Netzpolitik an der Universität Passau verleiht dem Unternehmen shoutr labs UG den For..Net-Award 2016 für datenschutzkonforme IT-Innovationen. Die Verleihung findet am 14. April anlässlich des Abendempfangs des 11. Internationalen Symposiums der Forschungsstelle für IT-Recht und Netzpolitik auf der Veste Oberhaus in Passau statt.

Das Unternehmen shoutr labs UG ist 2013 als Spin-Off aus dem Institut für Informatik der Humboldt Universität zu Berlin hervorgegangen. Die drei Gründer und Informatiker entwickelten die shoutr App, eine Lösung für Menschen, die unproblematisch und bequem umfangreiche Daten ohne Internetverbindung oder Kabel zwischen Android- Geräten und PCs austauschen wollen: Über direkt von den Geräten erstellte shoutr-WiFi-Netze können digitale Inhalte verschlüsselt und mit hohen Datenraten ausgetauscht werden, ohne dass bestehende Netz-Infrastruktur benötigt wird – um ein Vielfaches schneller als Bluetooth oder LTE, dabei unabhängig und sicher.

Die hohe Nachfrage nach leistungsfähigen mobilen Multimedia-Geräten im Endkundenbereich, z. B. Smartphones und Tablets, weckte bei shoutr labs die Idee, diese Technologie einzusetzen, um hochwertige Ausstellungen und Events jeglicher Art mit standortbezogenen digitalen Diensten zu ergänzen. Das mittlerweile bis zur Marktreife entwickelte shoutr.Boxx-System von shoutr labs, das metergenaue Ortung der Besucher in Gebäuden und schnelles Streaming von Multimedia-Inhalten auf deren Smartphones erlaubt, ermöglicht innovative Ausstellungskonzepte: Besucher erhalten automatisch Multimedia-Information auf ihr Smartphone zu genau dem Exponat, vor dem sie gerade stehen.

Keine Kommentare möglich.