For..Net Symposium 2020 findet nicht statt

Das 15. Internationale For..Net Symposium 2020 muss leider abgesagt werden. Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage wegen des Corona-Virus empfehlen alle Expertinnen und Experten, insbesondere das Robert-Koch-Institut und das Bundesgesundheitsministerium, öffentliche Veranstaltungen (auch solche mit weniger als 1.000 Teilnehmenden) abzusagen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen (#flattenthecurve).

Gerade ein Symposium, das „Gemeinwohl und die Verantwortung für den Gesundheitsschutz“ zum Gegenstand hat, muss seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Es geht hier nicht nur um das Infektionsrisiko vor Ort, sondern auch um die Kontakte auf den Anreisewegen der zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer quer durch Deutschland.

Diese Situation zwingt uns zum Innehalten, so bedauerlich es für alle Beteiligten ist, die sich auf die Veranstaltung gefreut und als Referentinnen und Referenten diese bereits vorbereitet haben. Wir werden zu gegebener Zeit bekanntgeben, auf welche Weise das wissenschaftliche Programm nachgeholt werden kann.

Unberührt bleibt die Verleihung des For..Net Awards und des For..Net Media Awards. Diese werden im Mai 2020 übergeben. Hierzu gibt es Ende März 2020 eine separate Pressemitteilung.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

15. Internationales For..Net Symposium: „Gemeinwohl und Digitalisierung“ am 23. und 24. April 2020 u

Das 15. Internationale For..Net Symposium widmet sich am 23./24. April 2020 dem Thema „Gemeinwohl und Digitalisierung“. Hochkarätige Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Praxis beleuchten aus rechtlicher, ethischer, politischer, technischer und ökonomischer Sicht, wie man digitale Technologien und Geschäftsmodelle zum Wohle Aller entwickeln und einsetzen kann.

Eröffnet wird die Fachveranstaltung von Valerie Mocker, Direktorin bei der gemeinnützigen britischen Innovationsstiftung NESTA. Sie erhielt im April 2019 den For..Net-Award, einen Preis für herausragende Verdienste um eine gemeinwohlorientierte Digitalisierung. Abgerundet wird das Symposium wie immer durch ein kulturelles und kulinarisches Rahmenprogramm. Wie schon 2019 wird auch das Symoposium 2020 unterstützt durch das Bayerische Forschungsinstitut für Digitale Transformation (bidt.digital).

Weiterführende Links:

Anmeldung

Programm

Flyer