e-Justice in Second Life

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

e-Justice 100% digital geht auch. Das portugiesische Justizministerium hat mit der Fakultät für Kommunikations- und Kunstwissenschaften der Universität von Aveiro und der juristischen Fakultät der Lisbon New University mit dem „e-Justice Center“ vorgemacht. In YouTube kann man sich ein Bild davon machen.

In einer virtuellen Dependance in Second Life (SL) werden Mediation und Schiedsverfahren für SL „Bewohner“angeboten.  Dabei beschränkt sich das Angebot nicht nur auf handelsrechtliche Konflikte (der täglicher Umsatz wird auf $1 500 000 beziffert), sondern auf jede Art von Streit über Verträge innerhalb der virtuellen Spielwelt. Dabei werden virtuelle Waren, wie auch Dienstleistungen gleichermaßen umfasst. Das Angebot des e-Justice Centers ist nur innerhalb der Spielwelt von SL erreichbar. Portual ist damit das erste Land, das Justizdienste in SL anbietet. Mehr Informationen über Recht in SL hält auch die SL Anwaltskammer (SL Bar Association) bereit.

Quellen: Pressemitteilung des portugiesischen Justizministeriums (Original, Engl. Übersetzung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*