Weitere E-Government-Offensive: Effiziente Kommunikation zwischen Verwaltung und Bürgern geplant

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Ab dem Jahr 2010 soll sich einem Bericht der Financial Times Deutschland zufolge die authentifizierte und verschlüsselte Kommunikation zwischen der Verwaltung und den Bürgern in Deutschland vereinfachen – ohne zusätzliche Software: Jeder Bürger erhält auf freiwilliger Basis nach der einheitlichen Adresse @zertIT.de eine unverwechselbare und dadurch leicht zu identifizierende eMail-Adresse (sog. De-Mail) und einen elektronischen Briefkasten, mit denen er mit der Verwaltung in verschiedenen Angelegenheiten direkt kommunizieren und rechtssichere Dokumente austauschen kann. Somit sollen diese eMails zur eindeutigen Identifikation und Sicherheit beitragen.

Stand heute ist die T-Systems mit der Zertifizierung beauftragt worden. 2009 soll das Pilotprojekt starten und ein Jahr später in den Regelbetrieb übergehen. Der Beitrag wird fortgesetzt.

Der Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insb. Sicherheits- und Internetrecht, Prof. Dr. Heckmann, beschäftigt sich intensiv mit den rechtlichen Problemfeldern des E-Governments und verfügt dadurch über langjährige Erfahrung in Theorie und Praxis. Passend dazu publiziert und aktualisiert Prof. Dr. Heckmann den juris PraxisKommentar Internetrecht, in dem das Recht des E-Government ausführlich kommentiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*