Smartphones nicht vor Hacker-Angriffen gefeit

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Dass auch die neuesten und allgemein als relativ sicher eingestuften Smartphones von Apple und Blackberry nicht vor Hacker-Angriffen gefeit sind, konnte auf dem kürzlich in Vancouver veranstalteten Hacker-Wettbewerb Pwn2Own erneut unter Beweis gestellt werden. Wie SpiegelOnline berichtete, gelang es den dort gegeneinander antretenden Hackern unter anderem, beim aktuellsten Blackberry-Modell Torch 9800 auf das Adressbuch zuzugreifen und fremde Dateien im Speicher des Mobiltelefons abzulegen.

Die Frage, welche Gefahren der mittlerweile fast vollständig digitalisierte Alltag sonst noch birgt und wie man ihnen wirksam begegnen kann, wird auch Thema auf dem 6. Internationalen ReH..Mo-Symposium sein, das am 07. und 08. April 2011 in der Passauer Redoute stattfindet. Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie unter www.smartlife2011.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*