Neue Heimat für Juristen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Sozial Networking ist „in“ unter Juristen. Im Internet waren Juristen jedoch eher heimatlos, da StudiVZ, Facebook und XING bspw., keine spezielle Zielgruppe ansprechen und daher eher der Freizeitvergnügung (Partyfotos inclusive) dienen. Aus den USA lockt nun eine neue Plattform, die auch den deutschen Juristen eine neue Heimat geben will: Legal onRamp. Legal onRamp, was soviel bedeutet wie juristische Autobahnauffahrt, hat bereits 5400 Nutzer aus der ganzen Welt, 130 aus Deutschland.

Die Plattform, die dem Look-and-Feel von Facebook nicht ganz unähnlich ist, soll die Kommunikation und Kooperation von Rechtsabteilungen bündeln, die Kontaktaufnahme mit Mandenten ermöglichen und dient gleichzeitig als Gelbe Seiten bei der Suche nach dem richtigen Anwalt. Wie auch in XING gibt es jede Menge Foren, Groups und Kontaktaufnahmefunktionen. Legal onRamp enthält auch Blogs, Datenbanken zu Stellenausschreibungen und Publikationen.

Amerikanische Soziätäten schätzen Legal onRamp besonders wegen der Möglichkeit private Bereiche für die unternehmenseigene Kommunikation zu schaffen und zu betreiben. Insgesamt ist Legal onRamp damit zwar keine Neuerfindung auf diesem Gebiet, jedenfalls jedoch ein neuer Ansatz wie Sozial Networking für Juristen im Internet aussehen kann.

Wer lieber bei einem (kostenlosen) Caipirina oder Zombie Networking vorantreibt, der wird sich auf unserem Symposium am 29./30.10.2008 richtig wohlfühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*