Geklaute Kreditkarte für 3 Dollar – so tickt der Schwarzmarkt

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Datenschutz

Interesse an einer geklauten Kreditkarte? Oder doch lieber ein sicherer VPN-Zugang? Vielleicht gleich ganze Kontodaten von Privat oder Unternehmen? Wie funktioniert der Schwarzmarkt, welche Preise werden für unsere Daten verlangt und wie einfach kommt man an sie heran? Der SPIEGEL-Autor Frank Patalong beschreibt unterhaltsam, in welchem Umfang unsere Daten im Internet kursieren, wie die Datendiebe arbeiten und welche Zahlen derzeit die Computerkriminalität ausmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*