Die Erfindung des World Wide Webs

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Was Informationsmanagement betrifft, koch(t)en alle nur mit Wasser – seien es Unternehmen, Behörden oder wissenschaftliche Einrichtungen. Im Jahr 1989 führte das Datenchaos, bedingt durch Personalfluktuation und komplexe Forschungsvorhaben, dazu, dass ein junger Informatiker des Forschungszentrums CERN in Genf nach neuen Wegen der Informationsarchivierung suchte. In seinem Aufsatz „Information Management- A Proposal“ beschrieb Tim Berners-Lee eine originelle Idee und erfand damit das World Wide Web, wie wir es heute kennen. Berners-Lee entwickelte auch HTML und den ersten Browser (Mosaic), der diese Sprache interpretierte und von der Oberflächengestaltung auch grundlegend für alle späteren Lösungen wie IE, Netscape/Mozilla, Opera etc.

Mehr zu der Erfindung des Internets von Konrad Lischka auf SPIEGEL ONLINE.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*