Feed auf
Postings
Kommentare

Bundesweit hoben Kriminelle in mehr als 4.100 Fällen rund 19 Millionen Euro von Konten der Geschädigten ab. Damit ist die Zahl der Phishing-Opfer im vergangenen Jahr um 25 % gestiegen, wie der Bundesverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) mitteilt.

Der Geheimzahlen-Klau hat durch immer raffiniertere Betrugsmethoden seinen bisherigen Höhepunkt erreicht, sagte BITKOM-Präsidiumsmitglied Prof. Dieter Kempf.

Für 2008 ist erstmals seit Jahren ein Rückgang der Phishing-Zahlen möglich.

Es trägt offensichtlich Früchte, dass die Wirtschaft immer bessere Sicherheitsmaßnahmen anbietet und die Nutzer umfassend informiert, so Kempf weiter.

Mehr Informationen zum Thema und neue Zahlen können hier nachgelesen werden.

Keine Kommentare möglich.