Überwachung 2.0: Gibt es bald den „gläsernen Mitarbeiter“?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Die US-Firma Teneros hat kürzlich eine Software namens „Social Sentry“ auf den Markt gebracht, die es Unternehmen ermöglicht, systematisch die Aktivitäten ihrer Mitarbeiter in Online-Netzwerken zu überwachen. Lückenlos und in Echtzeit dokumentiert das Programm das Verhalten der Arbeitnehmer ; der Arbeitgeber gibt lediglich an, welche Netzwerke ihn interessieren. Erstellt wird ein detailliertes Verhaltensprofil, das anschließend gezielt ausgewertet werden kann. Während US-Datenschützer Alarm schlagen und vom „gläsernen Mitarbeiter“ sprechen, beteuert Teneros, dass lediglich Informationen ausgewertet werden, die sowieso für jeden öffentlich zugänglich seien. Diejenigen Nutzer, die ihr Profil mithilfe der Privatsphäre-Einstellungen vor fremden Zugriffen schützen, hätten nichts zu befürchten.

Quelle: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/2/0,3672,8062178,00.html

Um das Thema Datenschutz dreht sich auch das diesjährige ReH..Mo-Symposium, das am 29. und 30. April in den Passauer Redoutensälen stattfindet. Erfahren Sie mehr dazu unter www.rehmo.uni-passau.de/192/ sowie auf unseren facebook– und twitter-Seiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*