Daten so sicher wie Koffer am Heathrow Airport

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Datenschutz, E-Government

Für USB Sticks, Laptops und andere Datenträger mit sensitiven Daten scheint Großbritannien etwa genauso gefählich zu sein, wie der Flughafen Heathrow für Koffer. Wie heute bekannt wurde, reißt die Welle des Datenverlustes in Großbritannien nicht ab. So ist einem Dienstleister des britischen Innenministeriums einen USB-Stick mit Geburtstagen und Namen von 84.000 Strafgefangenen abhanden gekommen, wie Silicon.de berichtet.

Im vergangenen Jahr waren Datenträger mit Millionen britischer Kindergeldempfänger verschwunden. In einem anderen Fall wurde ein Datenträger mit 600.000 britischen Rekrutenanwerbern gestohlen. Diese Vorfälle machen die Verwendung von mobilen Speichermedien in Behörden (gleiches gilt für Unternehmen) zu einem großen Risikofaktor.

Das BSI erklärt im IT-Grundschutzhandbuch, wie dieser Risikofaktor reduziert werden kann. Ein weiterer Problemaufriss des Arbeitskreises „Technische und organisatorische Datenschutzfragen“ ist hier nachzulesen (PDF, Stand: 2003).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*