Keine Verwaltung ohne Geoinformation

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, E-Government

Verwaltungsinformationen sind zu 80% mit Geoinformationen verknüpft. Das hat der bayerische Landkreis Cham erkannt und setzt bereits seit 2003 das Geo-Informationssystem (GIS) ein. Diese Pionierarbeit des Landkreises wurde nun mit dem ESRI SAG-Award (Special Achievement in GIS) ausgezeichnet. Mit dem GIS können  raumbezogene Daten digital erfasst und überarbeitet, gespeichert und reorganisiert, modelliert und analysiert und graphisch präsentiert werden. Öffentliche Verkehrsplanung, Naturschutz (Bsp.: Wasserrecht), sowie Tiefbauverwaltung, Raumordnung und Siedlungsentwicklung gehören zu den wichtigesten Einsatzthemen.

Das GIS leistet Behörden wichtige Dienste bei Planungsaufgaben und Entscheidungsfindungen und beschleunigt den Zugriff auf verfügbare Geo-Informationen innerhalb und außerhalb der Verwaltung.

Mehr zu Geo-Informationen hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*